Nürnberger Spielwarenmesse 2014 - ein kleiner Rundgang

Ein kleiner Rundgang durch die Hallen der Spielwarenmesse 2014.


Als erstes war ich beim Modellbau in Halle 7a. War allerdings nicht so interessant, wie ich es mir vorgestellt hatte. Einige Aussteller hatten nichts anderes dabei als Autoreifen für Modelautos... Aber ein paar interessante Sachen hab ich auch gesehen. Wie z.B. die ferngesteuerten Mini-Paraglider von der Fa Opale Paramodels (www.opale-paramodels.com).



Die Wartestation bevor der nächste Flug startet...



Der Flieger war riesig



Die Fa. Clever Paper (aus Russland) hat sich auf Cardboard Models spezialisiert - also Modelle aus einer stabilen Pappe. Neben diversen historischen Gebäuden im kleinen Maßstab, gibt es auch Cardboard Puppenhäuser und Möbel. Leider Maßstab 1/12 aber das Team am Messestand war prinzipiell nicht abgeneigt, auch mal über größere Maßstäbe nachzudenken. Ich hoffe, sie tun es. (www.umbum.ru)











Auch eine interessante Methode, Gebäude nachzubauen: mit dreidimensionalen Mini-Mosaiksteinchen






In einer Halle hab ich den ultimativen Puzzelspaß entdeckt.



33.600 Teile! Das fertige Puzzle war so groß, dass ich es nicht mal ganz aufs Foto bekommen hab. Die Maße dürften bei 2 Meter Höhe und 5-6 Meter Breite liegen...



Bei dieser Begegnung hab ich kurz mal über einen Zweithund nachgedacht. Ich war mir aber nicht sicher, was der Ersthund davon halten wird und hab ihn dann lieber da gelassen...



Hier gab es auch ein paar hübsche Puppenhäuser, sogar im Maßstab 1:6

Käthe Kruse war natürlich auch da