Barbie Neuheiten von der Nürnberger Spielwarenmesse 2014

Zum Auftakt der Nürnberger Spielwarenmesse 2014 (Toy Fair Nuremberg) lud Mattel zu einer großen Modenschau ein, bei der die Models im Look der neuen Fashionista Deluxe auf den Laufsteg gingen.






Mit Ende der Show, endete allerdings schon fast die Messepräsenz von Mattel. Der Spielwarenkonzern zog sich in sein abgeschottetes Areal zurück - geschützt von 3 Securities, die nur eingeladene Gäste durchließen.
 
Uneingeladene Messebesucher, die hofften, wenigstens aus der Ferne einen Blick auf die neue Barbie-Collection werfen zu können, hatten Pech, die Wände waren absolut blickdicht. Auch Journalisten hatten es nicht ganz leicht, an weitergehende Infos von Mattel zu kommen. Die "Pressemappe" bestand aus dem Katalog "Produkt Higlights 2014". Wer an der Security vorbei durfte, hatte dann das Problem, dass absolutes Fotografier- und Filmverbot herrschte. Die Berichterstattung über Barbie-Neuheiten ist also nicht ganz einfach.



Die Ausstellungsfläche von Mattel war riesig. Vom "Foyer" aus zweigten mehrere  Eingänge, zu den verschiedenen Produktbereichen ab. Die Wände sind im Halbkreis angeordnet, sodass auch im inneren Zirkel nicht alles einsehbar war, was Mattel nach Nürnberg mitgebracht hatte.

Der Rundgang durch die "Fashiondoll-Abteilung" begann mit den neuen Fashionistas Deluxe. Die Reihe umfasst vier Puppen in stylishen Outfits, die miteinander kombiniert bar sind. Die Frühlings-Kollektion ist bereits auf dem Markt, später im Jahr erscheint die Herbst-Kollektion. Die Deluxe Fashionistas haben wie die vorherigen Fashionistas Gelenke sowie eine bewegliche Brustplatte - also perfekt zum Posen. Ihre Mimik ist akzentuierter als bei den Vorgängerinnen, so dass sie ein bisschen wie eine abgeschwächte Version der Life in a Dream House Barbies wirken. Die aufwendige Verpackung ist an den Look eines Fashionmagazins angelehnt, dabei ist das Design der äußeren Bereiche auf die Outfits der jeweiligen Fashionista abgestimmt.

Darüber hinaus gibt es 2014 auch wieder neue "Standard"-Fashionistas, die deutlich günstiger in den Handel kommen. Das Design der Verpackung ist ebenfalls an den Look eines Modemagazins angelehnt, allerdings ist die Verpackung kleiner und nicht so aufwendig. Auch die Outfits sind einfacher und was für Fashionista Fans enttäuschend sein wird, sie haben keine Gelenke mehr.

Die neuen Fashionista Kens (sind bereits im Handel erhältlich) haben ebenfalls keine Gelenke mehr und wieder gemoldete Haare.

Die beliebte Beach-Reihe wird 2014 fortgesetzt, ebenso die Berufe-Reihe. Wobei Barbie einige Berufe nur in den USA ausüben kann, da die Puppen nicht auf den deutschen Markt kommen.

Die beliebte afroamerikanische Reihe "So in Style" wird um eine neue Edition erweitert, bestehend aus Trichelle, Grace und Kara - erhältlich nur in den USA.

Neues in der klassischen Playline-Reihe ist u.a. eine Glitzermoden-Barbie, bei der das Outfit mitgestaltet werden kann. Zu dem Set gehört eine Klebefolie mit filigranen Mustern, die auf die Kleidung aufgebracht und dann mit den beiliegenden Glitzerstiften bemalt werden.

An Mädels, die komplette Outfits gestalten möchten, wurde auch mit einer neuen Barbie gedacht. Zu dem Designerset gehört ein selbstklebendes Druckerpapier, das einen leicht textilen Touch hat. Zur Gestaltung der Outfits gibt es ein Designerprogramm, das über barbies.de oder eine App abgerufen werden kann. Dabei ist es möglich, eigene Fotos hochzuladen und mit diesen Mustern oder Motiven die Kleidung zu gestalten. Das fertige Outfit wird vom Papier abgezogen und auf die Barbie geklebt. Damit die Kleidung an die richtige Stelle geklebt wird und sitzt, sind die entsprechenden Zonen am Barbiekörper weiß gehalten.

In Sachen Barbie und ihre Schwestern gibt es auch eine ganze Reihe neuer Sets. Wer allerdings gehofft hat, dass die neuen Verwandten Cousin und Cousine Max und Marie wieder in Erscheinung treten könnten, wird enttäuscht. Die beiden scheinen in Barbies Leben keine weitere Rolle zu spielen. Aber sie wohnen ja auch in der Schweiz...

Die Reihe Life in a Dreamhouse bekommt neben diversen Fashionpacks auch ein riesiges detailreiches Dream House. Einer da Clous ist dabei der "Fernseher" bzw. Flatscreen mit dem die Dreamhouse Girls richtig Fernsehen können - mit wechselnden Programmen, die durch die Mädchen bestimmt werden. Der "Fernseher" besteht lediglich aus einer Halterung für das Smartphone! So können sich die Dreamhouse Dolls auf Knopfdruck sogar selber im Fernsehen anschaun...

Für Barbies Einkaufs-Bedürfnisse gibt es drei neue Shops, die aneinander gereiht eine richtige Einkaufsstraße ergeben. Jeder Laden hat einige witzige Details, wie z.B. das Band an der Kasse, das in Bewegung gesetzt werden kann.

An die kleineren Mädchen im Alter von 3-5 richten sich eine neue Ballerina, Fee und Meerjungfrau. Nach dem mix'n match Prinzip können die Kleidungsstücke und "Aufsätze" getauscht werden, so dass z.B. aus der Meerjungfrau eine Meerjungfrau-Fee wird...

Stichwort "Fall Entertainment": Im Herbst kommt der neue Film "Barbie und die geheime Tür" heraus", begleitend dazu erscheinen drei Barbies mit verschiedenen Funktionen (singen, leuchten) dazu gibt es eine deutlich kleinere Gegenspielerin - die böse Prinzessin Maruscha. Weiteres Zubehör ist ein Schloss mit drei Etagen und ein Einhorn.

Bei den Ever After High Dolls gibt es männliche Verstärkung der Prinzessinnen und Rebellinnen, durch den charmanten Dexter Charming. Er hat dunkle Haare und eine dicke Brille und erinnert leicht an Harry Potter.

Weiblichen Zuwachs gibt auch: Lizzy Heart, Tochter der Herzkönigin und Cedar (Zeder) Wood, die Tochter von Pinocchio. Letztere hat einen Körper mit "Holzmaserung". Außerdem beinhaltet ein neues Zweierpack die Zwillinge von Rapunzel - Royal und Rebell in einer Packung. Die Royal Tochter hat lange Haare und soll die Nachfolge von Rapunzel antreten. Da es aber nur eine Rapunzel gibt, muss ihre Schwester ihr Schicksal selber in die Hand nehmen und wird Hairstylistin. Sie trägt im Gegensatz zu ihrer Schwester kurze, gestylte Haare.

Neben den neuen Charakteren gibt es auch neue Spielesets: Madeline Hatter lädt zu einer teetastischen Party ein. Eingeladen sind die Freundinnen von Madeline: Cherise Hood, Cedar Wood, Applewhite und Briar Beauty, die in neuen Outfits der Einladung folgen. Passend zur Party tragen sie eine Tasse als Hutschmuck. Wichtiges Accessoire bei diesem Spieleset ist ein "Wunderbaum", der auch als Schmuckständer verwendet werden kann.

Zu Weihnachten dürfen wir uns dann auf das "Thronfest" freuen, zu dem Briar Beauty einlädt. Das besondere ist, dass die "Krönung" durch einen einstündigen Fernsehfilm begleitet wird. Das Ende bleibt allerdings offen, ein Online-Voting soll darüber entscheiden, wer von den vier Prinzessinnen Königin wird.  Zur Auswahl stehen C.A. Cupid, Blondie Locks, Applewhite und Raven, die in passender Aufmachung für das Thronfest auf den Markt kommen.

Damit das Thronfest nachgespielt werden kann, gibt es auch ein Haus mit verschiedenen Ebenen. Zusammengeklappt sieht es aus wie ein großes Märchenbuch und kann ins Regal gestellt werden. Briar Beauty ist gleich mit in dem Märchenbuch enthalten und schaut durch ein Fenster im Buchrücken heraus. Die anderen Teilnehmerinnen müssen einzeln gekauft werden.

Viel Neues gibt es auch von den Monster Highs zu vermelden: neue Monster, phantasievolle Hybride und auch eine freaky "Monstermaschine".

Das spannendste für erwachsene Barbiefans sind die neuen Collectibles. In Nürnberg wurden folgende Barbie vorgestellt bzw.angekündigt, wobei nicht alle für den deutschen Markt vorgesehen sind:

  • Happy Holiday Barbie im roten Kleid
  • Ballet Wishes Barbie im rosa Tütü und gelenkig
  • Barbie Birthday Wishes im langen rosa Kleid
  • Drei neue Silkstones im Bride Dress, black and gold Dress und Flower Dress.
  • Zum 50-jährigen Geburtstag von Skipper, gibt es eine Skipper-Repro mit vielen Accessoires, die (Goldlabel) allerdings schon bei sämtlichen Online-Händlern ausverkauft ist.



Zum 75-jährigen Jubiläum des Films Zauberer von Oz wird ein Wiedersehen mit allen Film-Charakteren gefeiert: Dorothy, Witch oft he West und Glinda gab es ja schon letztes Jahr. Der Blechdosenmann, Löwe und Vogelscheuche komplettieren die Reihe in diesem Jahr. Die Puppen sollen auch auf den deutschen Markt kommen.

Im Herbst wird es romantisch mit drei Dolls w/m zum Film "vom Winde verweht".

Die Barbie Look-Reihe wird weiter fortgesetzt. Wie im Frühjahr kommen auch im Herbst wieder vier neue Barbies im Abendkleid auf den (us)Markt. Sollten dabei Ähnlichkeiten mit lebenden Stars entdeckt werden, ist dies durchaus gewollt.

Für die vier Dolls werden unterschiedliche Headmolds verwendet: Die Barbie mit dem Louboutin Face (rote Haare) trägt ein gelbes Abendkleid, die mit dem Mackie-Face (blond) hat ein blaues Ballkleid, Lea (schwarzhaarig) ein Silberschwarzes und die vierte in der Runde ist eine Brünette mit Aphrodite Facemold, sie kommt in einem pinken Ballkleid daher.

Freunde von Actionfilmen dürfen sich ebenfalls über neue Dolls freuen. Begleitend zum Film Divergent gibt es Tris und Four als Barbie und Ken, beide sind gelenkig. Tris hat lange blonde Haare und das Leaface (?). Four hat die Head Markierung Mattel  2010, also dürfte es sich bei seinem Kopf um das Facemold des blonden Basic-Kens handeln. Four hat aschblonde, sehr kurze, leicht gekrauste Haare und auf dem Rücken ein riesiges Tattoo. Die beiden sind für den deutschen Markt vorgesehen und auch bereits bei Amazon.de gelistet - allerdings noch ohne Bild.

Und last but not least Ende 2014 geht es weiter mit den "Tributen von Panem". Auch zum dritten Teil der Romanverfilmung gibt es wieder neue Dolls. Welche Figuren realisiert werden, stand zum Zeitpunkt der Spielwarenmesse noch nicht fest, aber es dürfte sich um die Hauptcharaktere handeln.