2013 Max und Marie Roberts - Barbies Schweizer Verwandtschaft

Der Barbiefilm "Barbie und ihre Schwestern im Pferdeglück" (Barbie & Her Sisters in A Pony Tale) von 2013 hat neue Verwandte der Familie Roberts zu Tage gebracht: Die Zwillinge Max und Marie sind Cousin und Cousine der Roberts Kinder.


Inhaltlich geht es in dem Film (erschien am 24. Oktober 2013 auf DVD und Blue ray) um folgendes: Barbie und ihre Schwestern Skipper, Stacie und Chelsea reisen in die Schweiz, um auf dem alpinen Reiterhof ihrer Tante die Ferien zu verbringen. Da die Gefahr besteht, dass der Reiterhof verkauft werden muss, setzen Barbie und ihre Schwestern alles dran, ihn zu retten.

Begleitend zum Film sind verschiedene Schwestern-Sets erschienen:

 

Sets mit Pferd bzw. Tier:

  • Vier Chelsea-Sets bei denen Barbies jüngste Schwester (2x) und ihre Freundinnen Madison und Kira jeweils ein Haustier im Arm haben (Schweinchen, Hase, Schäfchen, Katze).

  • Bei so vielen Pferden darf ein Deluxe Pferde- und Wohnmobil auch nicht fehlen
  • Und ein Barbie Modeset deckte den Fashion-Spaß ab.

Leider waren die Puppen für "Reiterinnen" sehr unbeweglich und schade, dass es keine Tante zum Film gab.

Hier soll es aber um die neuen Verwandten gehen, die Zwillinge Max und Marie. Kaum waren sie in den ersten Geschäften aufgetaucht, schon waren sie wieder verschwunden, bzw. vergriffen.

Die nachfolgenden Fotos stammen von Manou:

Max und Marie - Barbie im Pferdeglück




Die beiden sind leider ziemlich steif und bruchanfällig. Die Arme lassen sich nur auf und ab bewegen, die Beine immerhin auch zur Seite. Allerdings muss man sehr vorsichtig mit den Twins umgehen, die Arme brechen wohl recht schnell. Vielleicht wurde die weitere Auslieferung auch wegen Materialschwäche gestoppt (?)

Im Größenvergleich wirken die beiden etwas klein (und zu dünn).



Der Junge sieht aus wie ein kleiner Cutie



Die Näschen sind sich sehr ähnlich



Das Mädchen könnte dagegen Barbie in sehr jungen Jahren sein








{jcomments on}