Shop in a box 2022 – „Zauberer Apotheke“

Gebaut von: MiniMe

Ich liebe Harry Potter, ich liebe England, ich liebe Zaubertränke. Was lag näher als eine englische Zauberer-Apotheke zu basteln? Endlich kann ich all die schönen Fläschchen und Gläser mit Zaubertränken und Trankzutaten schön ausstellen, statt sie in Kisten zu verstecken!

Und mein Professor Snape kann endlich neue Zutaten für seine Zaubertränke kaufen.

In der Apotheke gibt es alle Arten von Trankzutaten, und auch fertige Zaubertränke. Der Apotheker Mr. Wickenweld hat hinter der Theke einen kleinen Arbeitsbereich, wo er Zutaten vorbereiten oder auch abfüllen kann. Dafür hat er dort verschiedene Werkzeuge und Papiertüten und sogar einen Mondkalender. Denn bei Kräutern ist es teilweise wichtig, dass sie in der richtigen Mondphase gesammelt wurden. In dieser Apotheke kaufen nicht nur junge und hübsche Hexen gerne ein, selbst solche Berühmtheiten wie Professor Snape besorgen hier Trankzutaten von höchster Qualität.

Das Layout für den Shop stand ziemlich schnell fest, also brauchte ich nur abzuarbeiten. Ich hatte einen Karton von Playmobil mit den Maßen 39h x 34b x 16t. Viel größer wollte ich den Kasten auch nicht haben, da ich ihn später als Schaukasten aufhängen möchte. Gleichzeitig sollte das Ganze aber auch für Fotogeschichten taugen. Nach dem Aufklappen lässt sich also ein Fußboden einlegen und eine Kommode unter das Fenster stellen.

 

An der einen oder anderen Stelle habe ich trotz guter Vorplanung Hindernisse überwinden müssen. Die Idee mit den Apotheker-Kommoden war einfach umgesetzt. Aber die Schubladen brauchen ja auch Griffe! Da mir keine bessere und einfachere Lösung einfiel, habe ich 49 winzige Griffe selbst hergestellt aus Zahnstochern, kleinen Holzperlen und Kupferfarbe. Großen Spaß hingegen hatte ich beim Herstellen der Säcke. Den einen habe ich sogar mit Kettenstich zugenäht, das war einfacher und effektvoller als gedacht.

Ach ja, Beleuchtung musste natürlich auch sein. Ursprünglich hatte ich gedacht, eine Lichterkette in den Regalen zu verlegen, so dass sie quasi durch die Gläser hindurch leuchtet. Das sah dann aber gar nicht so gut aus. Also habe ich die Lichterkette an der Decke verlegt. Zum Glück wollte ich sowieso einen Deckenbalken installieren, der verdeckt das etwas. Kurzfristig wollte ich sogar ein paar schwebende Kerzen machen – warum sollte dieser Zauber nur auf Hogwarts genutzt werden? Die Idee war relativ schnell entwickelt, es scheiterte aber dann an fehlendem Material. Aber der Apotheker brauchte natürlich am Arbeitsplatz noch etwas mehr Licht. Also wurde das Ende der Lichterkette zu einem Feenlicht. Die Feen habe ich aus Papier geschnitten und an die Lichter gelebt. Das Glas war fertig mit Pflänzchen bestückt, aber der Deckel ging nicht ab. Zum Glück ließ er sich recht leicht einschneiden, so bekam ich die kleinen Feen doch noch hinein. Natürlich werden sie vom Apotheker gehegt und gepflegt!

Ich habe oft morgens ein bisschen gebastelt bevor ich im Home Office angefangen habe zu arbeiten. Es musste ja vieles geklebt und angestrichen werden und dann wieder trocknen. Abends hatte ich dann schon mal länger Zeit und habe dann mehr Planen und Zuschneiden gemacht, was halt schon mal länger dauert.

Für dieses Projekt gekauft:
Leisten für Fenster und Deckenbalken
Eine Fledermaus
Ein größeres Glas gefüllt mit Grünzeug

Alles andere war im Bestand vorhanden:
Karton (ehem. Playmobil)
Graupappe (für Möbel, Zierleisten der Fassade)
Holzperlen
Zahnstocher
Acrylfarben
Kessel (Halloween-Bedarf)
Leinen (für die Säcke)
Sand (In den Säcken)

Die Gläser mit Tränken hatte ich schon alle vor längerer Zeit hergestellt, größtenteils mit UV-Resin.
Auch die Gläser mit Zutaten hatte ich schon. Auch hier verwendete ich teilweise UV-Resin, teilweise alte Kräutertees, aus Papier Gebasteltes, merkwürdige Dinge, eine kleine Feder (mit Alkoholtinte gefärbt)…

 

 

 


 

263 Views

9 thoughts on “Shop in a box 2022 – „Zauberer Apotheke“

  1. Genau so muß eine moderne Zauberer Apotheke aussehen! Soooooo viel zu gucken von Innen und Aussen! Klasse! Das Parken Schild ist ja besonders cool! Jetzt kann es Snape und Co. ja kaum noch an was Mageln.

  2. Tolle Apotheke. Super umgesetzt.
    Meine Tochter ist ein großer Harry Potter Fan und wäre von der Apotheke bestimmt auch ganz begeistert.

  3. Die Zauberapotheke ist ein Traum. Die Apothekerschränke sind so liebevoll gemacht, 49 Griffe selber herzustellen ist sicherlich nicht so einfach. Und dann diese kleinen Schildchen.
    Die Apotheke ist schon aufgeteilt, eine gute Idee, dass er einen Tresen hat zum Arbeiten, inkl. Mondkalender. Die dunklen Möbel, die weinroten Wände und Decken passen gut zur Apotheke. Auch die Idee mit dem Deckenbalken ist nachahmenswert.
    Das Feenlicht ist zu niedlich! Aber auch diese Salzlampe.
    Es gibt so viele Details, es ist immer wieder was zu entdecken. Die Apotheke hat auch eine tolle Außenfassade im pajssenden Dunkelgrün mit goldener Schrift und dem schönen Fenster.

  4. Die Apotheke ist großartig. Sie lässt bei Zauberern sicherlich keinen Wunsch offen. Mir gefällt die Idee, die Apotheke durch die Ladenfront zu vergrößern. Der Apothekerschrank ist toll und eine echte Fleißarbeit.
    Zum Schmunzeln hat mich das Parkschild gebracht.

  5. Es muss Tage gedauert haben, bis die ganzen winzigen Sachen in der Apotheke einsortiert waren. Wahnsinn. Über die Produktion der ganzen Zaubererzutaten will ich lieber gar nicht nachdenken. Super, super schön und 100% glaubwürdig.

    Was mich interessiert: Kann der Karton mit der Fensterfront geschlossen werden? oder geht das nicht mehr?

    1. Ja, die Apotheke lässt sich schließen. Ich nehme dazu den zusätzlichen Steinboden weg und die große Kommode raus. Die Theke wird ein Stück reingeschoben, und schon kann der Kasten geschlossen werden. Bild 24 zeigt das, und die drei darauf folgenden Bilder zeigen die geschlossene Apotheke. (Zunächst war die große Kommode als eine Art Fensterbrett gedacht, aber im geschlossenen Kasten sah es dann einfach nur vollgestopft aus. Deshalb wird nun die Kommode herausgenommen und die Theke bleibt drinnen.)

  6. Oh das war aber ganz viel Arbeit mit der Fertigung der vielen Teilchen ;
    die Zauberapotheke ist wirklich super geworden .
    Da muß ich die Mühe und Geduld loben denn das war sicherlich nicht einfach !!

  7. In der Zauberer Apotheke gibt es wahnsinnig viel zu entdecken und zu bestaunen. Hier stimmt einfach alles. Die Ausstattung und die Atmosphäre sind wundervoll. Nicht nur Potter-Fans finden hier etwas zum träumen ♥. Du hast fantastische kreative Lösungen gefunden und ich finde auch klasse, wie Du den vorhandenen Raum genutzt hast. Dass die Apotheke auch von außen einfach sehenswert ist, das ist ein Sahnehäubchen auf einem ohnehin schon unglaublich leckeren Dessert. Ein Augenschmaus. Und ich bin auch sicher, daß wir zukünftig einige Geschichten aus der Apotheke erfahren werden : ).

  8. Wow, was für eine tolle Zauberapotheke!
    Da findet bestimmt jeder etwas ,der sich für Magie interessiert!
    Die Gläschen mit den verschiedenen Inhalten sind ja der Burner!
    Ach ,ich glaube meine zauberbegabten Damen würde da gerne mal vorbeischauen und ihren Vorrat aufstocken. Man kann nie genug Heiltränke haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.